Unfallablauf 2

Seite 302

weiter

Am Mein linkes Bein ( hier links im Bild ) platzte kurz unterhalb des Kniegelenkes auf, der Schienbeinknochen lag offen, auch mehrere Hautnerven hingen zerfetzt herum. Im oberen Bereich ( in der oberen Hälfte) wurden mehrfach Nerven abgeschnitten, ein unmenschlicher Schmerz.

Ansonsten war ich dem Personal des Bergmannsheil Unfallkrankenhaus ziemlich egal.

Mit mir zusammen wurde auch der blutjunge Fahrer des “Überfliegers” eingeliefert. Dieser wurde beim Unfall schwer verletzt, lag anschließend bei mir auf dem Zimmer. Betrunkene torkelten rum und beschäftigten das Personal usw......

Da ich meine Frau anrufen konnte, kam diese und kümmerte sich als einzige um mich, bis zwei Ärzte mich dann unter unzureichender örtlicher Narkose operierten. Mühe gaben sie sich nicht, es tat alles schrecklich weh. Insbesondere als die Nerven abgeschnitten wurden, war der Schmerz unmenschlich und absolut folternd.

Bitte kontaktieren Sie den Webmaster, wenn Fragen oder Probleme bestehen.
© Copyright 2000  44789 Bochum, Drusenbergstrasse 86 - 88, Tel. 0234/33 77 40 Fax. 0234 / 32 45 496